Finanzchefs suchen Spezialisten

Die Nachfrage besteht, allein Spezialisten in Finanzanalyse, Buchhalter und Steuerexperten sind kaum zu finden, klagen heimische Finanzchefs. Mehr als 60% der heimischen CFO´s (Finanzleiter) wollen im ersten Halbjahr 2016 Mitarbeiter m|w einstellen. Hintergrund ist in den meisten Fällen die Erschließung neuer Märkte, gefolgt vom Ausbau des Produkt- und Leistungsportfolios. Da die Wirtschaft auf den Wachstumsmotor

Weiterlesen...

Kann das Onlineprofil die Karriere zerstören?

Jobeinsteiger sollen im Zeitalter von Linkedin, Xing und Co auch online professionell wirken. Aber beeinträchtigt jedes falsche Wort die Karriere? „Jedes Wort ein Mord?“ Die Plattform Traineenet spielt in Zeiten des Wachstums und der hoch gehaltenen positiven Perspektive in der Wirtschaft die Angstkarte aus. Was kann der Jobsuchende | Einsteiger falsch machen? Kann es möglich

Weiterlesen...

Fünf Knock-out-Kriterien bei der Bewerbung

Bewerbungskiller sind: Irrelevante Infos, fehlende Struktur und Rechtschreibfehler. Ein seriöser Auftritt im Netz, in Form von sozialen Netzwerken, wird als positiv bewertet. Wer sich für eine Position in einem großen Unternehmen bewirbt, muss damit rechnen, dass die für Personal-Verantwortliche nur wenige Sekunden für das Durchsehen der eingelangten Bewerbungen haben. In Zeiten in denen hunderte Bewerbungen

Weiterlesen...

Lebenslauf: Wo HR Manager hinschauen und was überflüssig ist

Welche Infos im Lebenslauf sind wichtig, was kann man weglassen? Eine Facebook-Recruiterin gibt Tipps Viele kennen das Gefühl: Obwohl man den Lebenslauf gerade auf Vordermann gebracht hat fragt man sich, wie man mit dem simplen Dokument aus der Masse an Bewerbern herausstechen kann. Aber ist es wirklich sinnvoll eine Palette von Farbkombinationen oder ein außergewöhnliches

Weiterlesen...

Gravierende Fehler im Lebenslauf sind die Regel

Bei zwei Dritteln ist schon der Dateiname unprofessionell, ein Viertel gibt keine Telefonnummer an. Was bei der Bewerbung zu beachten ist Gravierende Fehler im Lebenslauf sind bei Bewerbungen nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Dies legt eine Analyse von 2200 Curricula Vitae, die seit Ende Februar beim Gehalts-Checkservice valueMyCV hochgeladen wurden, nahe. In der Stichprobe

Weiterlesen...

Was Mitarbeiter m|w im Vertrieb motiviert

Nein, es ist nicht in erster Linie das Geld, zeigt eine aktuelle Umfrage – weder für Vertreter der „Gen Y“ noch für jene der Babyboomer-Generation Der wichtigste Motivationsfaktor für Beschäftigte im Vertrieb ist die Herausforderung in einer Tätigkeit, die ihnen „Spaß macht“. Auf Platz zwei folgt deren Gehalt. Das ist das Ergebnis einer Studie, durchgeführt

Weiterlesen...

Jeder zweite Mitarbeiter kennt „Industrie 4.0“ nicht

Je niedriger der Ausbildungslevel, desto geringer ist das Wissen über Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf den eigenen Job. Wobei gerade im „low qualified“ Bereich Industrie 4.0 wesentliche Veränderungen hervorbringen wird. Rund die Hälfte der Mitarbeiter in produzierenden Industriebetrieben in Österreich weiß nicht, was unter Industrie 4.0 zu verstehen ist oder hat den Begriff gar

Weiterlesen...

Personalsuche im Web 2.0: Noch reichlich Luft nach oben

Social Media in der Personalsuche gewinnt weiter an Bedeutung. Ohne Strategie und professionelle Nutzung aber bleibt die Trefferquote hinter den Erwartungen. Eine aktuelle Studie der Pavelka-Denk Personalberatung zeigt auf, dass die Personalsuche via Social Media zwar im Vormarsch, die Haltung zum Thema ganz unterschiedliche Qualitäten vorweisen: „Einige meinen nichts damit zu tun haben zu wollen,

Weiterlesen...

Studie: Beruf und Studium schwer vereinbar

Eine IHS-Studie belegt: Wegen Verschulungstendenzen im Studium ist eine Berufsausübung nebenher immer schwieriger. Die Arbeiterkammer will das geändert sehen Neueste Daten zeigen: Berufstätige Studierende schaffen es immer seltener, Job und Studium durchzuziehen. Verschärfte Bedingungen während des Studiums – viele Anwesenheitspflichten, insgesamt eine „Verschulung“ der Bachelor-Studien – zwingen viele berufstätige Studierende bereits in der Anfangsphase des

Weiterlesen...

Mehrheit würde Arbeitgeber nicht weiterempfehlen

Das Jobportal karriere.at hat sich mit dem Recruiting neuer Mitarbeiter beschäftigt. Potenzial gebe es bei Empfehlungen durch bestehende Teammitglieder. „Würdest du deinen Arbeitgeber weiterempfehlen?“, über diese Frage stimmten 469 Karriere.at-User auf Arbeitnehmerseite per Onlinevoting ab. Das ernüchternde Ergebnis: Nur 17 Prozent würden das ohne Einschränkung tun. Rund jeder Fünfte legt für seinen Dienstgeber ein gutes

Weiterlesen...